Freitag, 10. Oktober 2014

Gewinnspiel: Ein signiertes Taschenbuch der "Heilanstalt"!

Heute vor einem Jahr habe ich meinen Roman "Die Heilanstalt" veröffentlicht. 

Die Bilanz übertrifft bei Weitem meine Erwartungen: Der Roman wurde über 600 Mal als E-Book heruntergeladen und fast 200 Mal als Taschenbuch gekauft. Ich hatte nur mit einem Bruchteil davon gerechnet. Außerdem hat "Die Heilanstalt" auf Amazon eine tolle Gesamtwertung von 4,0 aus 5 Sternen bei 41 Rezensionen.

Allen Leserinnen und Lesern möchte ich noch einmal ganz herzlich für ihr Interesse und das tolle Feedback danken! Es ist eine wunderbare Bestätigung für die harte Arbeit.

Vor wenigen Tagen schrieb mir eine Leserin, sie habe "Die Heilanstalt" inzwischen dreimal gelesen und über das Buch in der Schule ein Referat gehalten. Wie irre! Ich hätte nie geglaubt, dass einmal jemand über eines meiner Bücher referieren würde.

Vor einigen Wochen habe ich diese E-Mail von einer Leserin erhalten:


Hallo Herr Geraedts,

gestern habe ich Ihr Buch" Die Heilanstalt" gekauft und heute habe ich es schon gelesen bzw. verschlungen. Ich muss zwar früh um halb fünf raus, aber ich konnte es gestern Abend einfach nicht aus der Hand legen und habe mit brennenden Augen bis um halb eins gelesen. Deswegen möchte ich Ihnen einfach sagen, dass ich total begeistert war.


Mit herzlichen Grüßen



Diese E-Mail hat mich sprachlos gemacht. Ich hatte gehofft, dass mir eine spannende Geschichte gelungen sei. Aber ich hätte nicht gedacht, dass sie jemandem den Schlaf rauben könnte. Ein schöneres Kompliment kann es für einen Autor nicht geben.

Anlässlich des einjährigen Jubiläums der "Heilanstalt" verlose ich ein signiertes Taschenbuch.

Ihr könnt ganz leicht am Gewinnspiel teilnehmen:

1. Gebt diesem Beitrag ein Plus

2. Teilt diesen Beitrag

Teilnahmeschluss ist am 12. Oktober 2014.

Der Gewinner wird am 13. Oktober bekanntgegeben.

Über euer Interesse würde ich mich sehr freuen und wünsche euch bei der Verlosung viel Glück! :)



Klappentext: Patrick Baumgartner erwacht ohne Erinnerung in einer Heilanstalt. Alle Räume sind lichtdurchflutet und blitzen vor Sauberkeit. Doch Patrick spürt die unterschwellige Dunkelheit an diesem Ort und ahnt, dass im Verborgenen eine lebensbedrohliche Gefahr lauert. Die Menschen wirken betäubt, ihre Augen sind getrübt. Nur die Patientin Melanie Kahlbach besitzt einen klaren Blick und kennt das Geheimnis, das sich hinter der „Heilung“ verbirgt. Patrick bleibt nicht viel Zeit, um seine Erinnerung wiederzuerlangen und den Fängen der Heilanstalt zu entkommen. Nicht nur sein eigenes Leben steht auf dem Spiel; denn Patrick befindet sich nicht zufällig an diesem Ort.

Genre: Dystopie

Umfang: 198 Seiten (Taschenbuchformat)